Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom


21. März - 27. April 2019 - "Serien und Sequenzen" Galerie Lukas Feichtner Wien
Zur FOTO WIEN Monat der Fotografie 2019

zeigt Lukas Feichtner eine Überblicksausstellung, welche zentrale Entwicklungslinien im Werk von Johannes Deutsch ausgehend von der Malerei der 1980er Jahre, über die Computerbilder und Arbeiten künstlerischer Fotografie seit den frühen 1990er Jahren bis zu den interaktiven Medien-Gesamtkunstwerken der 2000er Jahre nachzeichnet.
Kurator der Ausstellung: Ralph Schilcher


Veranstaltung, Ort: Galerie Lukas Feichtner Wien



Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom


8. und 9. September 2018 - Dreharbeiten zu "Der Raub der Proserpina – am Ufer von Vergangenheit und Zukunft"
am Union-Yachtclub-Traunsee Steg und vor Seeschloss Orth am Traunsee vor Gmunden

Um Proserpina Inès Miro, in der Dämmerung mit einem Segel-Trauerzug vom Bootssteg des Union Yachtclubs* nach Schloss Orth zu übersetzen, ermöglichten uns Präsident Mag. Thomas Puxkandl vom *UYCT mit seinen passionierten Seglern und deren schönen Booten als Projektpartner einen unvergesslichen Tag zu Wasser.
Mit viel Geschick und Hingabe nahmen sie nicht nur Philipp Krebs’ Kamera und das Team von RAUM.FILM auf, sondern führten Anna Lang am Cello in einem Bojenleger und die BläserInnen Alois Eberl, Daniel Holzleitner, Martin Putz und Astrid Wiesinger in den Segelbooten mit hinaus auf den nächtlichen See, während Max Leimstättner alles für eine umfassende klangliche Aufzeichnung tat.
Die Kulturabteilung der Stadt Gmunden ermöglichte, dass Chris Deutsch die nächtliche Beleuchtung des Seeschlosses abdimmen konnte.


Veranstaltung, Ort: Traunsee Gmunden

weiter Beschreibung


Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom


4. Juni 2018 - Dreharbeiten zu "Der Raub der Proserpina – am Ufer von Vergangenheit und Zukunft"
in der Lothringerstraße und am Stadtpark Wien

Diese Dreharbeiten lieferten jene Bilder, um am Beginn des Proserpina-Films aus dem Alltag über die Lothringerstraße – Johannesgasse – Hotel Intercontinental und U-Bahnstation Stadtpark in eine gedachte Welt gleiten zu können. Dabei folgten Kolleginnen und Kollegen sowie befreundete Paare und Familien Pluto Franz Morgenbesser und seinem ’Cerberus’ auf der Suche nach Proserpina Inès Miro, alle kamen vorbei an Philipp Krebs’ aufmerksamer Kamera, das kleine Team von RAUM.FILM Filmproduktionen war diesmal im und außerhalb des Films dabei…

Veranstaltung, Ort: Lothringerstraße und Stadtpark Wien

weiter Beschreibung


Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom

Click für Zoom


24. bis 26. Mai 2018 - Dreharbeiten zu "Der Raub der Proserpina – am Ufer von Vergangenheit und Zukunft"
am Kohlebrecher in Wolfsegg am Hausruck

Die Dreharbeiten zur Inszenierung einer mythischen Regenwolke über dem Kohlebrecher*, welche gleichermaßen an eine Schutzhülle und an eine Barriere erinnern sollte, konnten nur durch die außerordentlich großzügige, engagierte, ehrenamtliche Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wolfsegg am Hausruck und der Bürgermeisterin MMag.a Barbara Schwarz möglich werden.
Die unübersehbaren Löschfahrzeuge wurden ebenso großzügig von Rosenbauer International AG zur Verfügung gestellt und ihre Sprühtechniken effektvoll eingesetzt.
*Die Spielstätte des Kohlebrechers wurde durch ein Kooperationsprojekt mit Kunstraum Kohlgrube von Eigentümer Peter Weinhäupl inklusive der nächtlichen Farbbeleuchtung unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
Wie immer hat Philipp Krebs unermüdlich und umsichtig mit seiner Kamera alles zusammengeführt, mittendrin im Bild Inès Miro als Proserpina und unsichtbar im Hintergrund immer präsent das kleine Team von RAUM.FILM Filmproduktionen…


Veranstaltung, Ort: Kunstraum Kohlgrube - Kohlebrecher Wolfsegg am Hausruck

weiter Beschreibung